8. Gemeinsame Tagung ÖVS/FS

Strahlen | Schutz | Gesundheit

5.-9. Oktober 2015, Baden bei Wien

Veranstalter:
Österreichischer Verband für Strahlenschutz (ÖVS)
Deutsch-Schweizerischer Fachverband für Strahlenschutz e. V. (FS)

Unter Mitwirkung von:
Österreichische Gesellschaft für Medizinische Physik (ÖGMP)
Verband für Medizinischen Strahlenschutz in Österreich (VMSÖ)

Baden bei Wien

Veranstaltungsadresse:

Congress Casino Baden
Kaiser-Franz-Ring 1
2500 Baden, Austria 

Baden bei Wien, Luftkurort und Rheumaheilbad, liegt in einer Seehöhe zwischen 220 und 250m. Einwohnerzahl: 25.000. Gesamtfläche des Stadtgebietes: 27 km².

Baden bei Wien ist 26km südlich von Wien gelegen im Weinbaugebiet Thermenregion und 33km vom internationalen Flughafen Wien-Schwechat entfernt. Dieser Randlage am Ostrand des Wienerwaldes, am Eingang des Helenentales, umgeben von Wäldern und ausgedehnten Weinbergen im pannonischen Raum verdankt die Stadt ihr ausgeglichenes, fast mediterranes Klima, viel Sonnenschein und angenehme Temperaturen.

Von besonderer Bedeutung für das Wirtschaftsleben der Stadt sind Tourismus, Weinbau, Handel und Gewerbe. Ihre Entstehung verdankt die Kurstadt Baden bei Wien den heilkräftigen Schwefelthermalquellen, die bereits seit der Römerzeit genutzt werden.

Zwischen 1803 und 1834 erklärte Kaiser Franz I. Baden zur offiziellen kaiserlichen Sommerresidenz. Damit wurde die Stadt zum Zentrum der kaiserlichen Sommerfrische. Adelige, Großbürger sowie alle berühmten Künstler und Komponisten waren zur damaligen Zeit in der mondänen Kurstadt (u.a. W. A. Mozart, Ludwig v. Beethoven und der Walzerkönig Johann Strauss). Ludwig v. Beethoven komponierte 1824 die 9. Symphony in der Rathausgasse 10 (Beethovenhaus), daher wird Baden heute auch "Stadt der Europahymne" genannt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.baden.at.